Münchner Conversational AI Start-Up e-bot7 von LivePerson übernommen

Pressemitteilung von LivePerson & e-bot7, 20.07.2021

Der weltweit führende Anbieter von Conversational AI und das Münchner Start-Up für Conversational AI fusionieren. Die Unternehmen stärken damit ihre Präsenz auf dem europäischen Markt. Ihr Ziel ist es, Conversational AI in Europa auszubauen.

Mannheim/München, 20. Juli 2021 – Das Start-Up e-bot7, ein Spezialist für Conversational AI, und LivePerson, der weltweit führende Anbieter von Conversational AI, geben heute den Zusammenschluss ihrer beiden Unternehmen bekannt.

LivePerson übernimmt das Münchner Start-Up für Conversational AI und stärkt damit seine Präsenz auf dem europäischen Markt. e-bot7 bleibt unter dem Dach von LivePerson operativ als eigenständiger Teil bestehen. Es erhält Zugang zum weltweiten Netzwerk von LivePerson, dessen Kundenbasis und Ressourcen sowie dem speziell entwickelten Natural Language Understanding (NLU), einer KI-basierten Software, die auf Daten von Kundeninteraktionen von mehr als 20 Jahren basiert. LivePerson übernimmt auch die Self-Service-KI-Tools von e-bot7 die es ermöglichen, rund 60 Prozent der Konversationen innerhalb von nur 6 Wochen zu automatisieren.

Die Übernahme bietet für beide Unternehmen die Möglichkeit, ihr Engagement in den Schlüsselmärkten Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Benelux-Ländern zu erhöhen. Strategisch haben beide Unternehmen eine gemeinsame Vision für die Entwicklung und den Ausbau von innovativen Conversational AI-Lösungen. Mit der Akquisition vergrößert sich das Team von LivePerson in EMEA erheblich – mehr als 100 Mitarbeitende von e-bot7 schließen sich nun mit LivePerson zusammen.

„Bei Conversational AI geht es darum, künstliche Intelligenz und natürliche Sprache in einer Konversation zu nutzen, um mit Marken zu interagieren“, sagt Robert LoCascio, CEO und Gründer von LivePerson. „e-bot7 bringt erprobte NLP-Algorithmen (Natural Language Processing) zu LivePerson. Es ist unser Ziel, Verbraucher:innen dabei zu helfen, nicht noch mehr Apps herunterladen oder sich mit der Navigation auf Webseiten abmühen zu müssen. Wir freuen uns sehr, dass das talentierte Team von e-bot7 zu LivePerson stößt. Gemeinsam können wir Conversational AI bei den größten Marken der Welt vorantreiben und weiter ausbauen“, erklärt Robert LoCascio.

Operativ wird e-bot7 weiterhin unter eigenem Namen arbeiten. Die Gründer Fabian Beringer, Xaver Lehmann und Maximilian Gerer, die vor Kurzem als Forbes 30 Under 30 ausgezeichnet wurden, werden das Unternehmen weiterhin führen, in enger Zusammenarbeit mit Jerry Haywood, SVP EMEA bei LivePerson.

„Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit LivePerson die Reichweite von Conversational AI auf die einflussreichsten Marken in EMEA auszuweiten“, erklären Fabian Beringer und Xaver Lehmann, Mitgründer von e-bot7. „Conversational AI ist eine transformative Schnittstelle, es bietet völlig neue Möglichkeiten. Unternehmen, die Conversational AI in ihre Customer Experience integrieren, haben den wichtigsten Vorteil im Zeitalter der künstlichen Intelligenz: detailgetreue Daten zum Trainieren von Machine-Learning-Modellen. Der Zusammenschluss unserer Unternehmen ebnet den Weg zu intuitiven und authentischen Konversationen zwischen Kund:innen und Unternehmen. Dank dieser Interaktionen erhalten Unternehmen ein völlig neues Verständnis ihrer Kund:innen“, erklären Fabian Beringer und Xaver Lehmann.