main incubator investiert in Climate Tech Startup Global Changer

Pressemitteilung von Global Changer, 20.10.2021

Zukunftsinvestition:

 Das Berliner Startup Global Changer unterstützt Unternehmen mit seinen Softwarelösungen dabei, bis spätestens 2030 die Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Als Frühphaseninvestor der Commerzbank-Gruppe investiert der main incubator einen sechsstelligen Betrag.

Frankfurt am Main/Berlin, 20.10.2021: Das Berliner Climate Tech Startup Global Changer erhält ein Investment des Frühphaseninvestors der Commerzbank-Gruppe, main incubator, in Höhe eines sechsstelligen Betrages. Darüber hinaus haben WestTech Ventures, Ragnarson, Mathias Kutzner (Seriengründer) und Finn Wentzler (Unternehmer und Investor), ebenfalls in das Startup investiert.

Global Changer wurde von den Unternehmer:innen Tobias Martetschlaeger (CEO), Ellen Patzschke (CPO) und Dennis Schwibinger (CCO) im Jahr 2020 mit dem Ziel gegründet den Status-Quo zu verändern und sowohl KMUs als auch Konzernen zu helfen, ihre CO2e-Emissionen zu reduzieren. Global Changer hat drei verschiedene Lösungen entwickelt: Der Fokus liegt dabei auf dem Climate Control Center, welches ein Strategie- und Management-Tool zur Dekarbonisierung von Unternehmen ist. Durch eine automatische Berechnung wird der Corporate Carbon Footprint (CCF) integriert und mithilfe einer großen Maßnahmendatenbank eine Roadmap zur CO2e-Reduktion bis hin zum Net-Zero-Ziel erstellt. Mittels  einer ROI-Kalkulation und Budgetierung der Maßnahmen wird den Unternehmen die Entscheidung für nachhaltige Lösungen leicht gemacht. Zudem bietet der Climate Action Hub eine Wissensplattform zu relevanten Klima- und Nachhaltigkeits-Themen. Die dritte Lösung stellt eine Engage-App zur Einbindung der Mitarbeiter:innen dar. In dieser können die Mitarbeiter:innen ihre individuellen CO2e-Emissionen erfassen, analysieren und vor allem wieder reduzieren.

“Umweltschädliche Emissionen drastisch zu reduzieren und Ressourcen schonend einzusetzen, ist eine der größten und dringendsten Herausforderungen, denen Unternehmen derzeit gegenüberstehen. Unsere Lösungs-Kombination aus Wissen, Software und App unterstützt Unternehmen dabei, deren Emissionen schnell und nachweislich zu reduzieren. Nur so können Unternehmen die notwendigen Nachhaltigkeitsziele erreichen und regulatorischen Anforderungen entsprechen”, erklärt Tobias Martetschlaeger, CEO von Global Changer.

Obwohl das Startup erst letztes Jahr gegründet wurde, hat es bereits eine große Anzahl an Unternehmen als Kunden für seine Lösungen gewinnen können. Zu diesen Kunden zählen u.a. Haniel, die Nemetschek Group sowie mehrere Banken und Versicherungsunternehmen.

“Insbesondere der Finanzsektor hat ein großes Interesse daran, dass seine Unternehmenskunden die nachhaltige Transformation erfolgreich meistern. Durch die Zusammenarbeit und den umfassenden Lösungsansatz von Global Changer können wir als Commerzbank unseren Kunden einen deutlichen Mehrwert bieten. Dabei begleiten wir diese aktiv auf ihrem Transformationsprozess zu einem wirtschaftlich nachhaltigen und zukunftsfähigen Unternehmen”, sagt Holger Schulte, Bereichsvorstand Group Strategy, Transformation und Sustainability der Commerzbank.

Moritz Schwarz, Investment Manager bei main incubator, ergänzt: “Der Ansatz von Global Changer ist im Markt einzigartig und hilft Unternehmen im Rahmen der neuen Regulatorik den Überblick über ihre CO2 Kennzahlen zu bewahren. Darüber hinaus können im Climate Control Center die Reduktionsmaßnahmen für das Management einfach geplant, durchgeführt und kontrolliert werden.”

**********

Pressekontakte:
Global Changer

Main Incubator GmbH

Katharina Meidinger

presse@main-incubator.com